Das „Truffe de la grande mère“ hat eröffnet

Das „Truffe de la grande mère“ hat eröffnet

Die Geburtsstunde des Trüffelrestaurants mit dem wohlklingenden Namen „Truffe de la grande mère“ am Keitumer Wattenmeer, in dem es, frei aus dem Französischen übersetzt, ab sofort Trüffelgerichte wie aus Großmutters Küche gibt. Einen arbeits- und entbehrungsreichen Sommer und ganz viel Herzblut haben wir investiert, bis wir Ende September endlich unsere ersten Gäste in den aufwändig renovierten und mit viel Liebe eingerichteten Räumen am Tipkenhoog 3 begrüßen konnten.

Einige Wochen und viele begeisterte Gäste später hat sich unser sympathisches, junges Team in den neuen Räumen eingelebt, und exakt 364 Tage nach der Eröffnung der Trüffelmanufaktur möchten wir nun am Samstag, 26. Oktober, ab 11 Uhr gemeinsam mit allen Syltern und Gästen feiern, die ebenso viel Freude am Trüffel haben, wie wir selbst. Im Anschluss feiern wir mit Freunden und Gästen im Pony Club den Geburtstag von Ireen rein, wobei jeder zum Mitfeiern angehalten ist. 

Wer auf den Geschmack kommen will, kann an dem reichhaltigen Buffet einen Eindruck von der umfangreichen Speisekarte gewinnen, die ebenso einfach wie genial konzipiert ist: Aus einer Vielzahl von Fisch-, Fleisch- und Gemüsevariationen und passenden Beilagen, zu denen selbstverständlich auch die hauseigene Trüffelpasta zählt, kann jeder Restaurantgast sich individuell das eigene Lieblingsgericht zusammenstellen. Jedes der Gerichte ist bereits mit einer der Trüffelspezialitäten aus der hauseigenen Manufaktur verfeinert und kann auf Wunsch zusätzlich getrüffelt werden: Den gewünschten Trüffel dazu kann man sich vorher selbst aussuchen. Ein besonderer Tipp ist auch das Raclette, bei dem man einen ausgewählten Trüffelkäse am Tisch im Pfännchen zum Schmelzen bringen kann. 

Wir hoffen wir konnten euch den Mund wässrig machen und freuen uns auf euren Besuch.